Lieber Freigeist,

da das mein erster Beitrag hier auf der Seite ist, möchte ich gerne einmalig ein paar Dinge klarstellen, bevor wir zum eigentlichen Thema übergehen…

Wenn Du mich fragen würdest, was mir das Allerwichtigste im Leben ist, dann wäre meine Antwort wie aus der Pistole geschossen:

Wahre Freiheit erleben!

Ich gehe davon aus, wenn Dich die Seite hier irgendwie anspricht, dass Dir auch was an Freiheit liegt. Sonst wärst Du ja nicht hier. Sonst würden wir uns nicht anziehen und begegnen. Und ich liebe es, gleich am Anfang einer Begegnung und jedes Beitrags hier auf den Punkt zu kommen. Insofern spreche ich Dich ab jetzt immer mit Freigeist an.

Darum geht es hier auf der Seite: Dir dabei zu helfen Dein Bewusstsein, Dich selbst und Deine Lebensbereiche zu befreien!

Noch was zu mir, damit Du gleich Bescheid weißt: Ich bin kein studierter Psychologe, Schulmediziner, Heilpraktiker oder anderweitiger Fachtherapeut, auch kein Fachidiot. Ich bezeichne mich noch nicht mal als Coach, weil ich kaum Fragen an Dich habe und stelle, um Dich irgendwie aus der Reserve zu locken. Ich maße mir also nicht an, Dir in diesen oder ähnlichen Bereichen Ratschläge zu geben. Auch wenn ich vor vielen Jahren als angeblich unheilbar kranker Patient und in einer Firmenpleite viele intensive Erfahrungen mit alldem machen durfte.

Was ich Dir hier biete, ist aus meiner Sicht – ohne zu übertreiben – wertvoller als alles Gold der Erde, wenn man genau hinschaut. Du erhältst hier einen kostenfreien Zugang zu authentischen Lebenserfahrungen mit Bewusstseinsveränderungen aus über 20 Jahren, die in meinem und dem Leben vieler Tausend anderer Menschen echte Ergebnisse bewirkt haben, teilweise sogar Wunder. Für mich und viele andere funktioniert es also. Ich bin zuversichtlich, dass es auch Dir helfen wird. Im Grunde genommen bin ich mir zu 100 Prozent sicher, aber da gibt es noch eine Sache zu klären, und zwar…

Deine Offenheit!

Ich kann Dir einige der besten Praxis-Weisheiten unter die Nase reiben. Allerdings wird nichts oder nur wenig davon in Deinem Leben wirken, wenn Du nicht bereit bist Dich Dir selbst und auch mir bzw. den Themen gegenüber zu öffnen, zu vertrauen und eigenverantwortlich an die Sache heranzugehen. Dazu lade ich Dich ein. Ich verspreche Dir, dass Dir hier nichts gegeben oder genommen wird, was Dir nicht wirklich dient.

Wenn das nun alles klar ist und Du Dich immer noch angesprochen fühlst, klasse, dann freue ich mich und wir legen mit dem ersten Thema los… 🙂

YOHAM!

Als ich den Begriff zum ersten Mal am 18. September 2007 in Taos, New Mexico, auf einem so genannten Bewusstsein-Quantensprung-Festival gehört habe, wie übrigens alle dort zum ersten Mal, wusste ich ehrlich gesagt noch nicht so viel damit anzufangen, eigentlich gar nichts. Ich kannte ihn einfach nicht. Bis er mir erklärt wurde, dann begann ich ihn zu begreifen, zu fühlen und über die Jahre in mein Leben zu integrieren…

Der Name YOHAM kommt ursprünglich aus dem Hebräischen und bedeutet „Bewusster Mensch“ oder „Bewusste Menschheit“ oder noch freier übersetzt „Ich bin Bewusstsein“ – im Sinne von Schöpfer oder auch Gott, wenn Dir das Wort besser gefällt. Ist allerdings nicht jedermanns Sache, von Gott zu sprechen. Kann ich gegebenenfalls auch verstehen, wenn man in der Menschheitsgeschichte sieht, wie das Wort vergewaltigt wurde und teilweise immer noch wird. Zum Beispiel, indem von einem Gott im Außen die Rede ist, der urteilt, richtet und bestraft, weil der Mensch angeblich sündigt. Das ist nicht mein Bewusstsein. Wenn Du wissen willst, was Bewusstsein (Gott) für mich ist und bereits bewirkt hat, nimm gerne an meinem kostenfreien E-Mail-Kurs „Bewusstseinsbefreiung“ teil. Du kannst Dich auf der Homepage dazu anmelden.

Jedenfalls habe ich von dort – dem Bewusstsein-Quantensprung-Event – erfahren, dass dieses historische Datum der Zeitpunkt des Quantensprungs des Massenbewusstseins der Menschheit ist. Was heißt das? Ich mach’s mal so einfach wie möglich: Das Bewusstsein der meisten Menschen beginnt dadurch, sich so stark zu verändern, dass eine vollkommen neue menschliche Identität entsteht, die nicht mehr begrenzt ist, sondern frei ist von sämtlichen Fesseln. Das geschieht nicht, weil die Sterne günstig stehen, sondern weil wir gewisse Dinge satthaben und uns tief im Innern danach von Herzen sehnen, auch wenn wir oft nicht genau wissen, wie es genau funktionieren soll. Deshalb habe ich auch mit meiner Frau Barbara diese Seite gegründet, damit Du Dich darüber bewusst informieren kannst.

Das alles ist natürlich ein längerer Befreiungsprozess und auch in meinem Leben ist seitdem über die Jahre einiges „abgegangen“, wie man so schön sagt. Dazu an anderer Stelle mehr. Jedenfalls findet diese Bewusstseins(r)evolution für die meisten Menschen seit Jahren statt, ob nun bewusst oder unbewusst. Manche sprechen auch vom Aufstieg der Menschheit. Dieser Prozess kann individuell mehrere Monate, Jahre, Jahrzehnte oder sogar mehrere Leben dauern und harmonisch oder disharmonisch ablaufen. Das hängt, wie oben erwähnt, von der Bereitschaft des jeweiligen Menschen ab, sich dafür bzw. für sich selbst zu öffnen.

Um dem mal ein Bild zu geben: Das gleiche Wasser verhält sich völlig unterschiedlich, wenn es mit oder ohne Widerstand (Staudamm) fließt.

Alles in Sachen persönlicher Befreiung hängt also von Deinem Bewusstseinszustand ab!

In allen folgenden Beiträgen, hier auf dieser Seite, schauen wir uns genau an, was diesen natürlichen Befreiungsprozess ausmacht und wie Du ihn erleichternd unterstützen kannst. Wie Du ja weißt, führen viele Wege nach Rom, wobei Du in Rom wahrscheinlich nicht das finden wirst, was wir hier entdecken werden! 😉

Für diejenigen, vielleicht auch was für Dich, die an der sprachwissenschaftlichen Interpretation des Begriffes YOHAM Interesse haben, habe ich hier unten einen Leckerbissen. Und zwar von dem Sprachwissenschaftler und Bewusstseinslehrer Dr. Michael Brandt vom 21. September 2007:

„Die Teile von YO-HAM stammen vom Hebräischen ab und werden folgendermaßen buchstabiert: yud, vav, heh, mem-sofit – יוהם! Dies ist ein 4-buchstabiger Name (die 4 ist die Zahl der neuen Energie, der energetischen Balance!) und ähnlich dem nicht ausgesprochenen Tetragrammaton yud, hey, vav, heh – יהוה (auch ein 4-buchstabiger Name!).

Bemerkenswert ist, dass die ersten drei Buchstaben von YOHAM im Hebräischen den 3 einzigartigen Buchstaben des 4-buchstabigen Heiligen Namens, dem yud, vav, und dem hey entsprechen. Anhand dessen können wir leicht erkennen, dass der Name YOHAM Spirit in sich verkörpert. Gleichzeitig ist YOHAM ein 2 zu 2-buchstabiger Name (2 + 2 = 4). Der YO-Teil – yud und vav – bedeutet Gott oder Spirit. Der HAM-Teil – das heh und mem – erinnert an den Namen Avraham, wie der Stammvater Abraham. Avra-ham bedeutet „Vater der großmächtigen Nation“ oder auch Vielzahl. YOHAM bedeutet demnach “Spirit der Vielzahl” oder, wenn man ein bisschen damit spielen möchte, „Bewusste oder Göttliche Menschheit“!

Demzufolge beschreibt YOHAM den eigentlichen Prozess des Quantensprungs im eigenen Bewusstsein, weil der Quantensprung ein “Schritt nach oben” in der Evolution der Menschheit ist. Einer, durch den wir vollständig zu göttlich-bewussten Menschen auf Erden werden. Gleich dem, was Neil Armstrong sagte, als er 1969 auf den Mond sprang: „Es ist ein kleiner Schritt für den Menschen, aber ein gewaltiger Sprung für die Menschheit!“ YOHAM ist im Wesentlichen demnach eine neue Spezies der Menschheit. Nun nicht mehr Homo Sapiens, sind wir nun eine „Divi-Humanity“ / „Gott-Menschheit“ hier auf Erden. All Jene, die sich im „Quantensprung-Express“ befinden, durchlaufen diesen evolutionären Übergang als erste. Noch viele andere warten „in den Startlöchern“ um zu folgen. Unsere Aufgabe als Lehrer ist es, sie bestmöglich dabei zu unterstützen.

Meine Glückwünsche an Euch alle für Eure Neugeburt gerade hier und gerade jetzt! Stellt bitte sicher, dass alle Anteile des „ICH“ – YOHAM – sich vollständig im „Quantensprung-Express“ befinden, wenn sich die Türen hinter Euch schließen!“

Wie gesagt, man kann seine eigene Interpretation da hineinbringen und muss auch nicht gleich von Gott sprechen. Wie jeder mag und kann. Auf jeden Fall fand ich es spannend, was hinter dem Begriff noch so steckt. Und eins ist mir und hoffentlich auch Dir zumindest klar, wenn Du wirklich frei sein magst:

In uns allen steckt viel mehr, als man denkt!

Bewusstsein bringt es zum Vorschein…

Bewusster Gruß

Christian Harb 🙂

PS: Deshalb habe ich den kostenfreien und zeitlosen E-Mail-Kurs „Bewusstseinsbefreiung“ kreiert. Dort zeige ich Dir nach dem Schritt-für-Schritt-Prinzip, wie Du Dein Bewusstsein, Dich selbst und Deine Lebensbereiche befreist und selbstbewusst gestaltest. Hier kannst Du Dich auch direkt anmelden:

Kostenfreier E-Mail-Kurs "Bewusstseinsbefreiung" für neue Besucher, die bereit sind für mehr im Leben:

21 einfache, effektive und bequeme E-Mail-Inspirationen zur befreienden Integration von Bewusstsein in Dich Selbst und Dein alltägliches Leben (Dauer: 21 Tage, 1 E-Mail pro Tag)

privacy 100 % Privatsphäre garantiert! Wir geben Deine Daten niemals an Dritte weiter. Du kannst Deine E-Mail-Adresse jederzeit mit nur einem Mausklick aus unserem System löschen.

Bevor Du Dich hier anmeldest, lies bitte diese wichtigen Informationen zum Datenschutz!


Teile jetzt diesen Beitrag mit Deiner Familie, Deinen Freunden und Bekannten auf Facebook, Google+, Twitter und mobil auf WhatsApp:



Hinterlasse eine Antwort!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.